Spitzenplätze bei der Bundesskimeisterschaft für das Rote Kreuz Landeck

26.01.2019 07:23
von redakteur
Am 19.01.2019 hieß es wieder "Start frei" für 200 skibegeisterte Rot Kreuz Mitarbeiter bei der 26. RK Bundesskimeisterschaft, welche heuer in Brand, Vorarlberg, stattfand.
 
Bei strahlendem Wetter und eisigen Temperaturen zeigten sich die SanitäterInnen des Roten Kreuz Landeck wieder in bestform. In fast allen Altersklassen erreichten sie Spitzenplätze, darunter 9 x das "Stockerl". Bei der Mannschaftswertung aller Bezirksstellen erzielten sie den hervorragenden 2. Platz, mit nur 3 Sekunden Rückstand hinter der Mannschaft vom  Bregenzerwald, der 3. Platz ging an die Bezirksstelle Leoben.
 
2 Mitarbeiter nahmen erstmals auch am Langlaufwettbewerb teil, sie absolvierten die 3 km lange Strecke mit Bravour und landeten ebenfalls auf dem begehrten Podium.
 
 
ERGEBNISLISTE: 

KLASSE AK III Damen (von 6 gewerteten Rennläuferinnen) 

1. Platz: Sabine Theiner
3. Platz: Sabine Wörz
 
KLASSE AK III Herren (von 15 gewerteten Rennläufern) 
5. Platz: Walter Spiss

KLASSE AK II Damen (von 5 gewerteten Rennläuferinnen) 
2. Platz: Petra Heppke
 
KLASSE AK II Herren (von 17 gewerteten Rennläufern) 
1. Platz: Andreas Schmid
2. Platz: Daniel Falch
5. Platz: Andreas Mayer
9. Platz: Adi Spiss
 

KLASSE ALLGEMEIN Damen (von 13 gewerteten Rennläuferinnen) 

2. Platz: Daniela Matt
4. Platz: Sabrina Gapp
 
KLASSE ALLGEMEIN Herren (von 47 gewerteten Rennläufern)
6. Platz: Lukas Eigl
33. Platz: Manuel Geiger
  

Bezirksstellen Mannschaftswertung  (gezählt wurden die 4 stärksten Zeiten männl. / 1 weiblich einer Dienststelle)

2. Platz Dienststelle Landeck (von insgesamt 13. gewerteten Bezirksstellen in ganz Österreich). 

Andreas Schmid

Daniel Falch
Lukas Eigl

Walter Spiss

Sabine Theiner
 
Ergebnis Langlauf:
2. Platz: Daniela Matt (Damenwertung)
2. Platz: Daniel Falch (Herrenwertung)

Zurück