Frontalzusammenstoß auf der Reschenbundesstraße

12.09.2016 16:19
von redakteur

Am 11.09.2016, gegen 21:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes Landeck zu einem Verkehrunfall auf der Reschenbundesstraße alarmiert. Auf Höhe der Gemeinde Tösens sprang plötzlich ein Rothirsch gegen die rechte Seite eines Fahrzeuges. Dieses geriet auf die Gegenfahrbahn und kolliedierte mit einem entgegenkommenen Fahrzeug.

Zwei der drei verletzen Personen wurden in Ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten mittels Bergeschere von der Feuerwehr befreit werden. Durch das rasche Eintreffen der Rettungsmittel, des Notarztes, Einsatzleiter des Rettungsdienstes sowie der Feuerwehren konnte eine optimale Rettungskette abgearbeitet werden. Neben dem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) aus Zams waren auch 3 weitere Rettungswagen (RTW) sowie ein Einsatzleiter aus Zams an der Unfallstelle. Nach der ersten Sichtung wurde ein weiteres NEF aus Imst angefordert.

Nach der Bergung und der Erstversorgung durch die Notärzte wurden die Patienten ins Krankenhaus nach Zams eingeliefert.

 

Im Einsatz für das Rote Kreuz Landeck standen:

1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)
1 Einsatzleiterfahrzeug (EL)
3 Rettungswagen (RTW)

Weiters im Einsatz:
1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) aus Imst
1 Praktischer Arzt
Feuerwehr Ried i.O.
Feuerwehr Tösens
Feuerwehr Prutz.  

 

Fotos: Copyright Charly Heymich

Zurück